Benutzerdefinierte Suchmaschinen von Google nutzen und als RSS Feed einrichten

Für diejenigen, die gerne bei Google nach neuen Schnäppchen suchen, dürfte vielleicht die Nutzung der Google Custom Search interessant sein. Mithilfe der Google Custom Search lassen sich benutzerdefinierte Suchmaschinen anlegen. So könnt ihr bestimmte Webseiten in eure Suchmaschine einschließen oder aus der Suchmaschine ausschließen.

Benutzerdefinierte Suchmaschine anlegen

Um eine benutzdefinierte Suchmaschine anzulegen besucht diese Webseite: https://cse.google.de/cse/create/new. Folgende Platzhalter könnt ihr für die zu durchsuchenden Webseiten benutzen:

  • Einzelne Seiten: www.beispiel.de/seite.html oder www.beispiel.de/
  • Alle Webseiten, die mit www.beispiel.de oder beispiel.de beginnen: www.beispiel.de/*
  • Alle Webseiten, die das Wort “begriff” enthalten: www.beispiel.de/*begriff
  • Gesamte Domain, inkl. aller Sub-Domains durchsuchen: *.beispiel.de

Nachdem ihr eure Suchmaschine eingerichtet habt, könnt ihr per Zugriff auf die öffentliche URL die Suche nutzen. Weitere Parameter findet ihr hier: https://developers.google.com/custom-search/json-api/v1/reference/cse/list#request.

Der Nachteil bei der benutzerdefinierten Suche ist allerdings, dass die Suchanfragen auf 100 Ergebnisse begrenzt ist. Ein Vorteil ist aber, dass man sich über neue Suchergebnisse per RSS Feed benachrichtigen lassen kann.

RSS Feed einrichten 

Für die Einrichtung des RSS Feeds benötigt ihr als erstes eure Suchmaschinen-ID, der gerade angelegten benutzerdefinierten Suchmaschine. Diese findet ihr bei der Einrichtung der Suchmaschine.

Nun braucht ihr noch einen API Schlüssel. Dazu müsst ihr euch beim Google API Manager unter https://console.developers.google.com anmelden und ein neues Projekt erstellen. 

Ihr braucht dem Projekt nur einen Namen geben. Aktiviert danach die Custom Search API des Projekts. Diese findet ihr in der Übersicht unter den weiteren beliebten APIs.  Klickt nun auf den Bereich Zugangsdaten, um eure Anmeldedaten zu erstellen. Wählt “Anmeldedaten erstellen” > “API Schlüssel” > “Browser-Schlüssel” > “erstellen”.

Der API Schlüssel wird euch angezeigt und ihr konnt euch nun einen RSS Feed erstellen.

RSS Feed erstellen 

Der RSS Feed ist nach folgendem Muster aufgebaut:

https://www.googleapis.com/customsearch/v1?alt=atom&cx=Suchmaschinen-ID&key=API Schlüssel&q=Suchbegriffe

Ersetzt einfach die Bereiche der Suchmaschinen-ID und des API Schlüssels mit euren Daten. Mehrere Suchbegriffe können mit einem + verbunden werden. Am einfachsten ist es sich diesen Bereich von der Google-Suche aus der Adressleise zu kopieren.

Der RSS Feed zeigt euch pro Anfrage die ersten 10 Ergebnisse der Google Suche an. Wollt ihr euch per RSS Feed mehr Ergebnisse anzeigen lassen, könnt ihr mit dem Parameter &start=xx eine neue Anfrage starten. Bei dieser Anfrage werden die ersten xx Ergebnisse ausgelassen. Die Anzahl lässt sich beliebig ändern.

Beispiel:

  • https://www.googleapis.com/customsearch/v1?alt=atom&cx=Suchmaschinen-ID&key=API-Schlüssel&q=Suchbegriffe&start=0
  • https://www.googleapis.com/customsearch/v1?alt=atom&cx=Suchmaschinen-ID&key=API-Schlüssel&q=Suchbegriffe&start=10
  • https://www.googleapis.com/customsearch/v1?alt=atom&cx=Suchmaschinen-ID&key=API-Schlüssel&q=Suchbegriffe&start=20

Allerdings ist auch die Ausgabe des RSS Feed begrenzt. So lassen sich nur 100 Suchanfragen pro Tag und API Schlüssel ausführen. Wer mehr möchte, der muss dafür bezahlen. Jede weiteren 1000 Suchanfragen kosten $5.

Die Feeds lassen sich ganz einfach mit jedem üblichen RSS Reader anzeigen. Viel Spaß beim Testen.




  • Das könnte Dich auch interessieren...

    Hinterlasse einen Kommentar

    Hinterlasse den ersten Kommentar!

    avatar
    wpDiscuz
    Zur Werkzeugleiste springen